Frauenweiterbildung, Kultur, Exkursionen und soziales Engagement in Bietigheim seit 2004

Archiv für Oktober 2011


In Zusammenarbeit mit derm Moderna Museet Stockholm und der Tate Liverpool wird in der Staatsgalerie eine Ausstellung zu drei der wegweisenden Malern der letzten zwei Jahrhunderte präsentiert.
Das Spätwerk der drei Künstler, Turner – Monet – Twombly – besitzt eine Intensität, die dem Selbstbewusstsein des fortgeschrittenen Alters entspringt. Eine Rückkehr zu früheren Themen als Teil eines Lebensrückblicks, in der sich die Vorstellungen von Abschluss und Vollendung relativieren, spiegelt sich in der Zusammenschau der gezeigten Werke.
Wohl überlegte Gegenüberstellungen werden in der Ausstellung nicht nur die Handschrift des einzelnen Künstlers betrachten sondern auch über die späte Schaffenskraft Auskunft geben.
Die Ausstellung wird nicht allein drei große Maler vereinen, sondern auch neue Einblicke in das Werk jedes einzelnen Künstlers ermöglichen.

p>Ablauf :

  • Empfang im Erlebniszentrum mit einem Getränk
  • Einführung in die Weleda Unternehmensphilosophie
  • Führung durch den Weleda Heilpflanzengarten
  • Einblick in die Pflanzenverarbeitung (von außen)
  • Einkaufsmöglichkeit im Weleda Shop

Viele Menschen, vor allem Mütter, hatten schon Kontakt mit der Homöopathie und bewerten dieses Heilverfahren überwiegend positiv. Gleichzeitig wird bei genauerem Nachfragen deutlich, dass es in Bezug auf die Homöopathie von Samuel Hahnemann ein großes Halbwissen über die Wirkungsweise und das Anwendungsgebiet gibt.

  • Ist die Homöopathie eine sanfte Medizin ohne Nebenwirkungen?
  • Wirkt sie vor allem bei Bagatelle-Erkrankungen?
  • Wird dabei in die Iris geschaut?
  • Ist das Homöopathie, wo Homöopathie draufsteht?
  • Muss man und frau dran glauben, dass es wirkt?

Nach einer Einführung in die Gesetzmäßigkeiten der klassischen Homöopathie möchte ich Ihnen anhand eines häufig notwendigen homöopathischen Arzneimittels bei Frauenbeschwerden, dem Tintenfisch Sepia, einen Einblick in die Denkweise der Homöopathie geben.
Sepia kann ein Heilmittel sein bei Blasen- und Vaginal-Infektionen, bei schmerzhafter Regelblutung, bei Abortneigungen, aber genauso bei Neurodermitis und anderen akuten und chronischen Erkrankungen in jedem Lebensalter bei Männern, Frauen und Kindern.
Ich möchte Ihnen exemplarisch an Hand dieses Arzneimittelbildes einen Einblick geben in die spannende Welt der mehrere Tausende umfassenden homöopathischen Arzneimittelbilder.

Zielgruppe:
Es können sich alle Frauen angesprochen fühlen, die Lust haben in homöopathisches Denken einzutauchen, unabhängig davon, ob sie im Krankheitsfall Homöopathie einsetzen oder nicht. Voraussetzungen sind keine erforderlich, allerdings auch kein Hinderungsgrund.

Doris Braune

Stuttgart ist Landeshauptstadt, Automobilstadt, Medienstadt, Kulturstadt, Sportstadt, Stadt zwischen Wald und Reben. Stuttgart ist aber auch eine Stadt, die über sehr schöne Plätze verfügt, die man vielleicht nicht gleich auf den ersten Blick entdeckt.
Unsere Exkursion führt zu bekannten aber auch versteckten Plätzen der Innenstadt.
Einige Stationen sind: Schlossgarten – Innenhof Altes Schloss – Schillerplatz – Karlsplatz – Marktplatz – Pierre-Pflimlin-Platz – Geißplatz.
Entdecken Sie auf diese etwas ungewöhnliche Weise ein Stück Stuttgart und erfahren Sie, was die Identität dieser Stadt auch ausmacht.

Karin Garbas

Plätze sind das steinerne Archiv der Städte. Im Laufe der Jahrhunderte wurden Plätze von der kirchlichen Herrschaft, der Handelsmacht und dem Bürgertum geprägt oder sie dienten der Selbstinszenierung von Monarchen und Regierungen. Auch heute noch sind Plätze ein Charakteristikum der Städte und verleihen deren politischen und gesellschaftlichen Werten Ausdruck.
Gelungene Plätze sind Brennpunkte des öffentlichen Lebens, sie bieten Anregung und Entspannung, hier können Märkte und öffentliche Veranstaltungen stattfinden, hier treffen sich die Leute.
Wie empfinden wir verschiedene Plätze? Warum schlägt den meisten Menschen bei Plätzen wie zB der Piazza del Campo in Siena oder dem Markusplatz in Venedig das Herz höher? Was macht diese Plätze so berühmt, was macht sie zu “Lieblingsplätzen”?

Karin Garbas

Populäre Seiten

  • Satzung
  • Unsere Veranstaltungen
  • Infos über die Akademie
  • Unsere Dozentinnen
  • Aktuelles Semester
  • Kontakt