Termin: Mo bis Do, 13. bis 16. Mai 2019
Dozentin: Anette Ochsenwadel, M.A.

Fahrt mit TGV ab/bis Stgt über KA
Abfahrt Stgt. Hbf 6.54 Uhr, Ankunft Paris 10.38 Uhr
Rückfahrt Paris 17.55 Uhr, Ankunft Stgt. Hbf 21.05 Uhr

Kosten für Ü/Fr im EZ, Zugfahrt, Führungen, Eintritte, Seinefahrt, Metroticket:
€ 695 und für Furiosa € 675
(max. TN-Zahl: 15)

Anmeldungen bitte bis 13.03.2019

13. Mai 2019 - 16. Mai 2019 Uhr

Kunst- und Literaturspaziergänge durch die Quartiers der französischen Metropole.
Folgen Sie den Spuren der Künstler und Literaten u.a. auf den Montmartre, in die Gassen rund um die Kirche Sacre-Coeur sowie ins Quartier Latin auf dem linken Seine-Ufer, wo sich noch Spuren von Lutetia, dem antiken Paris, finden. Hier trafen sich im Mittelalter die Gelehrten und zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde hier – mit Blick auf die Türme der mittelalterlichen Kathedrale Notre Dame auf der angrenzenden Ile de la Cite – der Aufbruch in die Moderne gestaltet. Auch in weiteren Quartiers werden Sie bei den Spaziergängen Paris von A (antik) bis Z (zeitgenössisch) kennen lernen.

Montag, 13. Mai 2019: Paris von A (antik) … rund um die Ile de la Cite
Der kunsthistorische und literarische Spaziergang des ersten Tages führt uns zu den Anfängen der Stadt Paris auf die Ile de la Cite und ihre nähere Umgebung: wir lernen nicht nur die Spuren des antiken Lutetia und das mittelalterliche Paris kennen, sondern entdecken bei unserem Spaziergang rund um die Kathedrale Notre Dame noch so manch anderes…..

Dienstag, 14. Mai 2019: Quartier Latin und Montmartre
Wir setzen unseren Spaziergang auf dem linken Seine-Ufer fort und besuchen das Quartier Latin, das lateinische Viertel; zwischen dem Jardin des Plantes und dem Jardin du Luxembourg zeigt sich die faszinierende Vielfalt von Paris: lassen Sie sich überraschen! Am Nachmittag fahren wir dann auf den Montmartre und spazieren durch die Gässchen rund um Sacre-Coeur.

Mittwoch, 15. Mai 2019: Im Osten von Paris und Auftakt in die Moderne: Eiffelturm
Verschiedene Texte stellen Ihnen während eines Rundgangs auf dem Pere Lachaise, dem berühmten Pariser Friedhof, verschiedene Persönlichkeiten und ihre Zeit vor. Nach einer Mittagspause am Canal Saint-Martin besuchen wir einen der schönsten Plätze von Paris, die Place des Vosges, die inmitten des Marais liegt. Wir spazieren durch dieses ursprüngliche Pariser Viertel, das im Westen vom Centre Pompidou begrenzt wird. Den Abend lassen wir – Auftakt zur Moderne – am Eiffelturm und mit einer Bootsfahrt auf der Seine ausklingen.

Donnerstag, 16. Mai 2019: … bis Z (zeitgenössisch) vom Louvre in den Westen von Paris
Unser heutiger Spaziergang beginnt am Louvre; wir lernen das Paris der Künstler und Paris als Stadt der Weltausstellungen kennen. Unsere Reise von A (antik) bis Z (zeitgenössisch), die auf den Spuren von Lutetia begann, endet mit einem der jüngsten Bauwerke der französischen Metropole: wir besuchen zum Abschluss die im Bois de Boulogne gelegene Fondation Louis Vuitton. Von dort hat man auch eine gute Aussicht auf das moderne Pariser Hochhausviertel La Defense.

Anette Ochsenwadel